Pippi Langstrumpf ist tot

Ursendung: 11.9.2017, 22:30 Uhr, Essay auf SWR2
„Pippi Langstrumpf ist tot. Thomas und Annika haben das Ruder übernommen!“
von Marie-Luise Goerke
Download, Stream, Frequenz, Daten und vieles mehr: HIER drauf klicken.
* Unterstrichene Wörter kennzeichnen Hyperlinks. Also einfach mal auf HIER klicken und gucken, was passiert. Normalerweise öffnet sich dann die Webseite. Das wird in diesem Fall auch so sein, allerdings nur mit „Kontinentalplattenverschiebungsgeschwindigkeit“, wie mir aus den SWR2-Fluren zugetragen wurde. Also keine Bange, der Link ist nicht kaputt, der SWR auch nicht, es dauert einfach nur seeeehrrr laaaaaange … fast eine Minute … aber dann! … 🙂

Hörspiel: „Kleine Geschäfte“

„Die Krise ist dann vorbei, wenn die Gier wieder größer ist als die Angst.“

Jahrelang wurde die frohe Botschaft der Gewinnmaximierung so erfolgreich gepredigt, dass auch das Privatleben der Menschen mehr und mehr nach den Regeln des Kapitalmarktes funktioniert.

Mit Bernhard Schütz, Barbara Philipp, Burghart Klaußner, Yvon Jansen, Jörg Hartmann, Andreas Petri u. a.

Das Hörspiel steht nach der Sendung HIER befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ausstrahlung: 9. August 2017
Von Serotonin
Komposition: Matthias Pusch
Regie und Technische Realisation: die Autoren
Redaktion: Isabel Platthaus
Produktion: WDR 2009/53′

Serotonin in der Wikipedia

Nein, wir sind nicht bei Facebook und nutzen auch keine anderen Dienste, wir haben diese Seite hier, und außerdem auch noch einen Eintrag in der Wikipedia, siehe hier. Den haben nicht wir erstellt, der wird auch von mehreren Leuten ergänzt, was wir natürlich toll finden.
Es gibt dort aber nicht nur deutliche Lücken „in unserem Serotonin-Lebenslauf“ ;-), sondern auch inhaltliche Schwerpunkte, die wir selber so nicht formulieren würden. Das ist natürlich nicht schlimm, aber bisweilen auch nicht ganz soo toll. Viele nutzen die Wikipedia ja wirklich als „großes Buch der Wahrheit“, um mal aus Entenhausen zu zitieren.
Jetzt könnten wir natürlich selber alles entsprechend unserem eigenen Gusto ergänzen, und viele tun das ja auch. Aber eigentlich ist das nicht im Sinne der Wikipedia: Hier sollen ja keine Werbeseiten für „umme“ veröffentlicht werden, sondern Informationen über die Dinge. Bisher haben wir also einfach damit gelebt und uns einfach über das Interesse an unserem Schaffen gefreut. Muss man denn wirklich immer alles kontrollieren?

„Freeter in Japan“ und „Der Kapitän segelt nach Amazon“ im Radio

Das Deutschlandradio wiederholt am 12.10.2016, fünf Minuten nach Mitternacht – weswegen wir dann immer sagen, dass es eigentlich der 11.10. ist, kurz nach 24 Uhr 🙂 – unser Feature: u-bahn-karte-tokyo„Heimatlos. Tokios digitale Tagelöhner“. In dem Stück geht es um die Freeter (eine japanische Wortschöpfung aus dem englischen Wort „free“ und dem deutschen Wort „Arbeiter“), die sich in Internetcafes einmieten, um von dort aus ihrer Arbeit nachzugehen. Das Stück haben wir 2010 in Japan vor Ort recherchiert und aufgenommen, und es hat nichts an Aktualität verloren.
Und am 22.10.2016, zur guten Sendezeit um 18:05 Uhr, wird unser Feature: „Der Kapitän segelt nach Amazon“ wiederholt. In diesem Stück geht es um unseren Roman „Das Blausteintuch – Ein Renaissance-Roadmovie“, den wir als eBook im Selbstverlag bei Amazon herausgebracht haben und um das WarumWiesoWeshalb.

Alle weiteren Infos unter den Hyperlinks – wir freuen uns über die Wiederholungen!

Hier: Hör+Lese-Tipp vom Feinsten!

CoverBUnser Roman „Das Blausteintuch – Ein Renaissance-Roadmovie“ ist als ungekürzte Lesung bei Audible als Hörbuch erschienen.CoverA
Richtig toll von Stefan Kaminski  gesprochen, der durch seine Stimme unsere Mittelalter-Saga erst zum Leben erweckt hat!
Eine komplett fiktionale Geschichte erzählen wir in unserem Blausteintuch, aber der Pirat Cossa, der letztlich Papst wird, die Knabenlese und die venezianischen Intrigen sind recherchierte Fakten. Textur der Wirklichkeit und so …
Und: Man beachte die Cover – das für unser eBook ist von uns gestaltet, das für das Hörbuch von Audible.
Den Hörern scheint es zu gefallen, wir sind mit dem Hörbuch auf der Bestenliste gelandet. Toll! Man kann also nichts falsch machen, wenn man es kauft, hört, liest (beides geht abwechselnd auch mit Whispersync), genießt, und weitersagt!