Ursendung: „Die Van Berg-Konstante“

ATTENTION PLEASE
Die Van Berg Konstante
Von Serotonin

Ein sensationeller Fund hält die Welt in Atem. Aber wie lange kann sie den Atem anhalten? Die Geschichte einer Sensation und ihrer Folgen.

Dies könnte die Geschichte des deutschen Forschers Van Berg sein, der im 19. Jahrhundert auf einem Ballonflug verschollen ist. 130 Jahre später wird sein Körper auf Spitzbergen in einem tauenden Gletscher entdeckt, und zum Erstaunen aller erwacht der tiefgefrorene Wissenschaftler wieder zum Leben. Nun erhält Van Berg endlich die Aufmerksamkeit, die ihm seinerzeit verwehrt wurde. Und bald mehr als ihm lieb sein kann: Er wird zum Spielball all derer, die sich von ihm steigende Publicity für ihre eigenen Interessen versprechen. Die Kryonik will ihn als ersten Erfolgsfall eingefrorenen Lebens reklamieren, Umweltschützer an ihm die Gefahren des Klimawandels demonstrieren, Deutschland fordert das „Fundstück“ zu Forschungszwecken zurück. Und Van Berg? Ach, den hätten wir fast vergessen. Denn eigentlich dreht sich diese Geschichte doch um etwas viel Wichtigeres: Um die Erzeugung von Aufmerksamkeit, um ihre Bedeutung, Lenkung, Notwendigkeit – und ihre bedauerliche Knappheit.

Mit Bernhard Schütz, Sinja Dieks, Oliver Brod, Leo Pfeiffer, Oliver Siebeck, Simone Kabst u.v.a.

Von Serotonin
Regie, Ton, Musik und Realisation: die Autoren
Redaktion: Isabel Platthaus
Produktion: WDR 2018

Gefördert von der Filmstiftung NRW.

Ausstrahlung: 26.-28. November 2018 in WDR 3, 19:04 bis 19:35 Uhr, plus Download.